News/Einsatztagebuch 2015

 

06.01.2015 - Türöffnung Reichenstraße

Am Dienstag, den 06.01.2015 wurden die Ortswehren Cunewalde und Weigsdorf-Köblitz um 1:29 Uhr wiederum zu einer Türöffnung auf die Reichenstraße alarmiert. Um 2:09 Uhr konnte der Einsatz beendet werden

 

10.01.2015 - Türöffnung Albert-Schweitzer-Siedlung

Am Samstag, den 10.01.2015 wurden der Vorausgerätewagen der Ortswehr Weigsdorf-Köblitz und das Löschfahrzeug der Ortswehr Cunewalde um 21:24 Uhr zu einer Türöffnung für die medizinische Versorgung einer hilflosen Person in die Albert-Schweitzer-Siedlung 11 gerufen. Zeitgleich mit den Einsatzkräften traf dort der über hausnotruf verständigte Pflegedienst mit dem Wohnungsschlüssel ein, so dass die Feuerwehr nicht wirksam werden musste. Um 21:54 Uhr wurde der Einsatz beendet.

 

09.02.2015 - Ölspur Oberlausitzer Straße

Am Montag, den 09.02.2015 wurde die Ortswehr Weigsdorf-Köblitz um 16:04 Uhr zur Gefahrenabwehr in Folge einer Ölspur im Bereich der Oberlausitzer Straße 3 alarmiert. Das ausgetretene Öl wurde mit Ölbindemittel gebunden und ein Eindringen in die Kanalisation verhindert. Mit der Fahrbahnreinigung wurde eine hierfür vertraglich gebundene Spezialfirma beauftragt. Bis zu deren Eintreffen wurde die Einsatzstelle gesichert. Um 17:34 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

 

03.03.2015 - Türöffnung Albert-Schweitzer-Siedlung

Ebenfalls am Dienstag, den 03.03.2015 wurden die Kameraden der Ortswehr Weigsdorf-Köblitz um 15:36 Uhr erneut, in Amtshilfe für den Rettungsdienst und die Polizei, zu einer Türöffnung auf die Albert-Schweitzer-Siedlung 5 gerufen. Der Einsatz endete um 16.36 Uhr.

 

03.03.2015 - Türöffnung Peterdörfelstraße

Am Dienstag, den 03.03.2015 erfolgte durch Kameraden der Ortswehr Weigsdorf-Köblitz um 15.06 Uhr eine Türöffnung für Rettungsdienst und Polizei auf der Peterdörfelstraße. Noch während des Einsatzes wurde den Kameraden durch die Leitstelle der nächste Einsatzauftrag auf der Albert-Schweitzer-Siedlung übermittelt.

 

31.03.2015 - Sturmschäden

Nach Durchzug der Sturmböen am Dienstag, den 31.03.2015 gab es für die Kameradinnen und Kameraden wieder reichlich Arbeit. Um 16:27 Uhr wurde das erste Mal alarmiert, um die Hauptstraße in Höhe der Hausnummer 72 von einem umgestürzten Baum zu beräumen. Bereits um 17:44 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Ortswehr Cunewalde erneut alarmiert. Diesmal war ein Baum auf das Feuerwehrgerätehaus Czornebohstraße 19b gestürzt. Zur Schadensbeseitigung und Beräumung war es erforderlich, auch die Teleskopmastbühne der Feuerwehr Wilthen einzusetzen. Bereits 3 Minuten später, also um 17:47 Uhr verkündeten die Funkmeldeempfänger den nächsten Einsatz. Diesmal ging es in den Ortsteil Klipphausen, um dort einen Baum, der aufgrund des starken Windes auf ein Gebäude gefallen war, zu beseitigen. Gemeinsam mit dem Havariedienst des Energieversorgers ENSO waren die Kameraden der Ortswehr Schönberg auf dem Frühlingsberg im Einsatz, Um einen umgestürzten Baum zu beseitigen und ein beschädigtes Gebäudedach abzudichten.

 

25.04.2015 - Fehlalarm Brandmeldeanlage

Um 08.47 Uhr wurde die IuK-Gruppe nach Auslösung der Brandmeldeanlage in einem Industrieunternehmen zu einem Brandeinsatz nach Sohland/Spree alarmiert. Durch die ersteintreffende örtliche Feuerwehr wurde festgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, so dass der Einsatz noch auf der Anfahrt abgebrochen werden konnte.

 

03.05.2015 - Wohnungsbrand Hauptstraße

Am Sonntag, den 03.05.2015 wurden die Kameradinnen und Kameraden um 4:41 Uhr durch Meldeempfänger und Sirenen geweckt, um einen Wohnungsbrand auf der Hauptstraße 89 zu löschen. Im Erdgeschoss war es zu einem Zimmerbrand gekommen. Bei Eintreffen der Feuerwehr befanden sich noch 3 Personen im Gebäude, die teilweise nicht in der Lage waren, das Haus ohne fremde Hilfe zu verlassen. Alle 3 Personen wurden vorsorglich in Sicherheit gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Nach Beendigung der Restablöschung wurden Wohnung und Haus aufgrund der starken Rauchentwicklung mechanisch belüftet. Gegen 6:30 Uhr konnte der Einsatz beendet und die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden.

 

25.06.2015 - Türöffnung

Am Donnerstag, 25.06.2015 wurden die Kameradinnen und Kameraden der Ortswehr Weigsdorf-Köblitz um 4:31 Uhr zur Albert-Schweitzer-Siedlung gerufen. Hier musste eine Wohnungstür für den Rettungsdienst geöffnet werden. Anschließend wurde der Rettungsdienst beim Transport des Patienten in den RTW unterstützt.

 

28.06.2015 - Ölspur, Fehlalarm

Am Sonntag, 28.06.2015 wurden die Kameradinnen und Kameraden der Ortswehr Weigsdorf-Köblitz um 22:20 Uhr zur Beseitigung einer Ölspur auf der B96 zwischen Weigsdorf-Köblitz und Oppach gerufen. Wie sich jedoch heraus stellte, handelte es sich hierbei um kein ausgelaufenes Öl sondern um Gülle.

 

01.07.2015 -Entfernung Wespennest

Am Dienstag, 01.07.2015 wurden die Kameradinnen und Kameraden der Ortswehr Weigsdorf-Köblitz um 11:00 Uhr zur Beseitigung eines Wespennestes gerufen.

 

02.08.2015 - Wohnungsbrand Neudorfstraße

Am Sonntag, den 02.08.2015, wurden die Kameradinnen und Kameraden aller drei Ortswehren um 17:42 Uhr zu einem Wohnungsbrand auf der Neudorfstraße alarmiert. Dabei hatte der Boiler im Bad Feuer gefangen wodurch eine starke Rauchentwicklung zustande kam. Beim Eintreffen der Feuerwehr befanden sich keine Personen mehr im Haus, sodass niemand verletzt wurde. Der Brand konnte unter schwerem Atemschutz schnell gelöscht werden. Anschließend wurde das gesamte belüftet. Gegen 19:45 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

 

04.08.2015 -Entfernung Wespennest

Am Dienstag, 04.08.2015 wurden die Kameradinnen und Kameraden der Ortswehr Weigsdorf-Köblitz um 19:30 Uhr zur Beseitigung eines Wespennestes gerufen.

 

09.08.2015 - Türöffnung Albert-Schweitzer-Siedlung

Am Sonntag, 09.08.2015 wurden die Kameradinnen und Kameraden der Ortswehr Weigsdorf-Köblitz um 15:20 Uhr zu einer Türöffnung auf die Albert-Schweitzer-Siedlung gerufen.

 

18.08.2015 - Baum auf Oberleitung

Am Dienstag, 18.08.2015 wurden die Kameradinnen und Kameraden der Ortswehr Weigsdorf-Köblitz um 18:33 Uhr zu einer Technischen Hilfeleistung alarmiert. Dort war auf der S 115 in Höhe der Kreuzung zur B96 ein Baum auf die Oberleitung gestürzt. Gemeinsam mit dem Energieversorger wurde die Gefahr beseitigt. Der Einsatz konnte um 19:45 Uhr beendet werden.

 

19.08.2015 - Verkehrsunfall S 115 Richtung Löbau

Am Mittwoch, 19.08.2015 wurden die Kameradinnen und Kameraden um 9:56 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Dort hatte der Fahrzeugführer eines Multicars nach einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Fahrzeug überschlug sich daraufhin, wodurch der Fahrer eingeklemmt wurde. Der Fahrer wurde aus dem Wrack befreit und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Durch die Feuerwehr wurden im weiteren Verlauf auslaufende Betriebsstoffe gebunden und der Abschleppdienst bei der Fahrzeugbergung unterstützt.

 

22.10.2015 - Herbstübung

Am Donnerstag, 22.10.2015 um 17.41 Uhr fand die diesjährige Jahresabschlussübung der Gemeindewehr Cunewalde statt. Dazu wurde ein Kellerbrand in der Albert-Schweitzer-Siedlung simuliert. Im Einsatz waren alle Fahrzeuge der drei Ortswehren Cunewalde, Schönberg und Weigsdorf-Köblitz. Auch das Staffellöschfahrzeug und die Teleskopmastbühne der FF Wilthen sowie die Schnelleinsatzgruppe (SEG) des ASB Bautzen kamen zum Einsatz. Aus dem betroffenen Gebäudeaufgang waren 5 Personen mit unterschiedlich schwerem Verletzungsmuster zu retten. Da auch der Treppenaufgang bereits stark verraucht war, mussten einige der Personen über die Teleskopmastbühne gerettet werden. Die Kameraden brachten darüber hinaus den Lüfter zum Einsatz, um den Treppenaufgang zu entrauchen und die restlichen Personen über das Treppenhaus zu retten. Gleichzeitig wurde die Brandbekämpfung in den betroffenen Kellerräumen vorgenommen. Gegen 20.00 Uhr konnte die Übung beendet werden.

 

24.10.2015 - Ausfahrt nach Belantis

Am Samstag, dem 24.10.2015, hatte die Landesjugendfeuerwehr Sachsen ihre Mitglieder anlässlich des 25-jährigen Gründungsjubiläums zu einem Jugendfeuerwehrtag in den Freizeitpark Belantis eingeladen. Auch die Jugendfeuerwehren Cunewalde und Weigsdorf-Köblitz nahmen an diesem ereignisreichen Tag teil. Um 6.45 Uhr trafen wir uns in Wehrsdorf bei Regiobus und fuhren anschließend gemeinsam mit weiteren Jugendfeuerwehren des Inspektionsbereichen Bautzener Oberland mit 3 Bussen nach Leipzig. Neben der Nutzung der vielfältigen Attraktionen war unter anderem auch eine Sonderausstellung zur 25-jährigen Geschichte zu besichtigen. Gegen 14.30 Uhr machten wir uns dann wieder auf die Heimfahrt. Ein Dank geht an alle Organisatoren, Sponsoren und Helfer, die diesen Tag unvergesslich machten.

 

02.11.2015 - Wald- und Wiesenbrand in Halbendorf

Am Montag, dem 02.11.2015 wurden die Kameraden der Ortswehr Weigsdorf-Köblitz um 10.29 Uhr zu einem Wald- und Wiesenbrand an der B96 Richtung Siebenhügelweg gerufen. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schirgiswalde-Kirschau waren ebenfalls mit im Einsatz. Zusätzlich wurde noch das TLF 4000 von Cunewalde alarmiert. Nach ca. 3 Stunden war das Feuer gelöscht und der Einsatz konnte beendet werden.

 

06.11.2015 - Einsatzübung Gemeinde Beiersdorf

Zu einem Brand im Aussichtsturm auf dem Bieleboh in Beiersdorf wurden die Kameraden der Ortswehr Cunewalde am Freitag, dem 06.11.2015 um 19.39 Uhr alarmiert. Auf der Fahrt dorthin wurde klar, dass es sich bei dem Alarm um eine Übung der Feuerwehr Beiersdorf handelte, zu der die Ortswehr Cunewalde unterstützend hinzugezogen wurde. Die Kameraden aus Cunewalde bauten unter anderem die Wasserversorgung vom Löschteich zum Verteiler auf und stellten Atemschutzgeräteträger zur Verfügung. Es waren alle 4 Fahrzeuge der Ortswehr Cunewalde im Einsatz.

 

07.11.2015 - Brand Heuballen Beiersdorf

Bereits wenige Stunden später sollte es jedoch ein Ernstfall sein, als die Kameraden der Ortswehr Cunewalde am 07.11.2015 um 2.52 Uhr wiederum nach Beiersdorf zu einem Großbrand gerufen wurden. Die Funkmeldeempfänger verkündeten einen Großbrand in der Milchviehanlage. Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich jedoch heraus, dass eine große Menge gelagerter Heu- und Strohballen unmittelbar neben den Ställen der Milchviehanlage brannte. Da die gesamte Lagermenge bereits im Vollbrand stand, entschied sich die Einsatzleitung, bei gleichzeitigem Schutz der angrenzenden Gebäude und Stallanlagen, die Ballen kontrolliert abbrennen zu lassen. Die Sicherung übernahm die Feuerwehr Beiersdorf, während die restlichen Feuerwehren den Einsatz beenden konnten. Gegen 4.00 Uhr konnten die Kameraden in ihre Betten zurück.

 

09.11.2015 - technische Hilfeleistung nach Ölaustritt auf Baustelle in Schönberg

Am Abend des 09. Novembers kam es im Ortsteil Schönberg im Baustellenbereich zur Neuverrohrung des Schönberger Wassers zu einer Havarie an einem Montagefahrzeug. Auf Grund eines technischen Defektes traten größere Mengen Dieselkraftstoff unkontrolliert aus, die auch von der im Fahrzeug vorhandenen Sicherheitswanne nicht mehr aufgenommen werden konnten. Daraufhin wurde um 17.19 Uhr die Ortswehr Schönberg zur Hilfeleistung alarmiert. Mit dem Abschalten der Aggregate seitens der Baufirma wurde ein weiterer Austritt gestoppt. Durch die Kameraden wurden alle Maßnahmen eingeleitet, um den aus dem Fahrzeug austretenden Dieselkraftstoff aufzufangen und zu binden und somit ein Eindringen ins Gewässer und Erdreich zu verhindern. Zum Abpumpen des Diesels in den Auffangwannen des Montagefahrzeuges wurde die Berufsfeuerwehr Bautzen mit dem Rüstwagen RW 2 und der dafür notwendigen Technik nachgefordert.

 

18.11. 2015 - technische Hilfeleistung - Baum über Straße

Am 18. November wurde die Ortswehr Weigsdorf-Köblitz um 12.55 Uhr zur Beseitigung eines umgestürzten Baumes auf der B 96 in der Wurbiskurve alarmiert. Als die Kameraden und die Polizei vor Ort eintrafen, war jedoch im gesamten Streckenabschnitt kein umgestürzter Baum, noch ein anderes Verkehrshindernis aufzufinden. Ein schlechter Scherz, wenn man mit einem Fehlalarm den Kameraden am Feiertag etwas Abwechslung verschaffen wollte.

 

01.12.2015 - Brandmeldeanlage Jockey Plast Sohland

Als am Dienstag, dem 01. Dezember um 10.32 Uhr die Brandmeldeanlage der Fa. Jockey Plast in Sohland einen Alarm auslöste, wurde gemäß Einsatzplan auch die IuK-Gruppe der FF Cunewalde alarmiert. Da es sich um einen technischen Fehlalarm handelte, konnte nach Überprüfung durch die ersten Sohländer Einsatzkräfte der Einsatz abgebrochen werden.

 

09.12.2015 - ABC-Gefahrenabwehr

Am Mittwoch, dem 09.12.2015, wurden die Kameraden des Gefahrgutzuges Bautzen Süd um 12.33 Uhr nach Königswartha gerufen. Dort war ein Briefumschlag mit einer undefinierbaren pulvrigen Substanz in Umlauf gebracht und geöffnet worden. Hierbei wurden auch entsprechende Androhungen gefunden. Alle Personen, die mit dem Briefumschlag in Berührung gekommen waren, mussten daraufhin vorsorglich dekontaminiert und die Substanz selbst zur Untersuchung durch das Landeskriminalamt sichergestellt werden. Die Feuerwehren Wachau und Cunewalde führten die betroffenen Personen der Dekontamination zu. Der Brief wurde in einem Spezialbehältnis sichergestellt und dem LKA übergeben. Gegen 18.00 Uhr waren die Kameraden der Ortswehren Cunewalde und Weigsdorf-Köblitz wieder zu Hause.

 

09.12.2015 - Tierrettung

Ebenfalls am 09.12.2015 hatten die Kameraden der Ortswehr Weigsdorf-Köblitz um 19.17 Uhr einen ungewöhnlichen Einsatz. Es handelte sich um einen freilaufenden Hund, der durch die Verkäuferinnen des Scottie-Netto-Marktes in Weigsdorf-Köblitz festgehalten wurde. Der herrenlose Hund wurde durch die Kameraden und das hinzugerufene Ordnungsamt der Gemeinde Cunewalde zuerst auf das Polizeirevier Bautzen gebracht und anschließend mit der Polizei ins Tierheim Bloaschütz eingewiesen.

 

12.12.2015 - Wohngebäude in Vollbrand

Am Samstag, dem 12.12.2015, wurden gemäß der Alarm- und Ausrückeordnung der Gemeinde Beiersdorf auch die Kameraden der Ortswehr Cunewalde um 20.39 Uhr zu einem Wohnhausbrand auf den alten Kirchweg in Beiersdorf gerufen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen bereits große Teile des Wohngebäudes im Vollbrand und die Bewohnerin des Gebäudes wurde noch vermisst. Die Kameraden der Ortswehr Cunewalde sicherten mit dem Tanklöschfahrzeug eine schnelle Wasserversorgung auf dem abgelegen Grundstück, stellten Atemschutzgeräteträger für die Brandbekämpfung zur Verfügung und sorgten u.a. für die Beleuchtung der Einsatzstelle. Auch die Wärmebildkamera wurde zum Einsatz gebracht. Neben den Feuerwehren von Beiersdorf, Oppach, Schönbach, Neusalza-Spremberg, Ebersbach und Lauba waren alle vier Fahrzeuge der Ortswehr Cunewalde im Einsatz. Gegen 22.15 Uhr konnten die ersten 2 Fahrzeuge der Ortswehr die Einsatzstelle wieder verlassen. Die beiden anderen Fahrzeuge blieben noch in den Einsatz eingebunden und konnten die Einsatzstelle gegen 24.00 Uhr verlassen.